· 

Das Marriott Berlin - Mein neues Nr. 1 Hotel in Deutschland

Seit langer Zeit wollte ich schon das Marriott Berlin besuchen. Seitdem es Anfang des Jahres renoviert wurde wollte ich es umso mehr sehen. Jetzt ging es für einen sehr spontanen Trip nach Berlin wo ich aufgrund einer sehr späten Anreise am Samstag Abend das Moxy Berlin Ostbahnhof nutzte und am Sonntag Vormittag ins Marriott Berlin umgezogen bin. An Marriott Hotels in Deutschland kannte ich bis jetzt nur das Frankfurter Marriott Hotel wo ich im März 2017 übernachtet habe. 

Marriott Berlin
Der Eingang des Marriott Berlin am Inge-Beisheim-Platz

Anreise und Check-In

Wie schon erwähnt habe ich die vorige Nacht im Moxy Berlin Ostbahnhof verbracht und somit war meine Anreise auf zwei kurze S-Bahn Fahrten innerhalb Berlins beschränkt. Vom S-Bahnhof Potsdamer Platz sind es nur noch wenige Schritte am Ritz-Carlton Hotel vorbei zum Marriott Berlin. 

Mein Check-In war unglaublich freundlich und schnell. Aus irgendeinen Grund war meine Marriott Bonvoy Nummer noch nicht im System hinterlegt aber diese war fix nachgetragen und mir wurden meine Vorteile als Platinum Elite Mitglied und das Hotel erklärt. Aufgrund der niedrigen Auslastung konnte ich kurz vor 11 Uhr schon auf mein Zimmer. An der Rezeption lagen Masken zum Mitnehmen aus, denn in allen öffentlichen Bereichen des Hotels besteht Maskenpflicht. 

Meine Vorteile als Marriott Bonvoy Platinum Elite Mitglied

Bei meinem ersten Aufenthalt als Platinum Elite Mitglied in einem Marriott Hotel war ich besonders gespannt welche Benefits mich hier erwarten.

Diese Vorteile habe ich als Marriott Bonvoy Platinum Elite Mitglied bekommen: 

  • Ein Zimmer Upgrade
  • Kostenfreies Frühstück
  • Zugang zur Executive Lounge 
  • Late Check-Out (welchen ich aufgrund früher Abreise nicht nutzen konnte)
  • Willkommensgeschenk von 1.000 Punkte

Bei Check-In wurde mein gebuchtes Deluxe Zimmer auf ein Panorama Executive Zimmer upgegradet. Das Zimmer liegt auf der 10. Etage welche die höchste Etage des Hotels ist und hier befindet sich auch die Executive Lounge. 

Preislich ein Unterschied von 68 Euro welchen ich ohne den Status hätte mehr bezahlen müssen. 

Gebucht habe ich die Flexible Mitglieder Rate welche an diesem Tag auch die günstigste Rate war. Diese Rate ist ohne Frühstück welches ich aber dank des Marriott Bonvoy Platinum Elite Status kostenfrei erhielt. des Weiteren erhielt ich den Zugang zu Executive Lounge, was aber momentan hier zu beachten ist lest Ihr weiter unten. Da Zimmer inklusive Loungezugang immer Frühstück beinhalten habe ich zudem noch die 1.000 Willkommenspunkte erhalten. Bei einigen Hotels muss man auswählen ob man einmalig 1.000 Punkte oder das Frühstück haben möchte. 

 

Da Marriott Bonvoy die Aktion von 2.500 Punkte pro Aufenthalt verlängert hat konnte ich diese auch hier weiterhin nutzen und 2.500 Punkte zusätzlich zu meinen Umsatzbasierten Punkten sammeln. 

Mein Panorama Executive Room im Marriott Berlin

Schon auf den Bildern der Marriott Website sahen die renovierten Zimmer sehr stylish und modern aus. Bei betreten des Zimmers wurde ich auch nicht enttäuscht. Schon auf den ersten Blick war ich vom Platz den das Zimmer bot, sehr beeindruckt. 

Marriott-Berlin-Panorama-Executive-Zimmer

Die hellen Wände und warmen Farbtöne der Möbel gefallen mir sehr gut und sorgten für ein wohliges Gefühl. Das Panorama Executive Zimmer ist mit einem Kingsize Bett, einer Couch, einem Tisch und einem TV ausgestattet. Mir gefällt hier das bereits 4 Kissen vorhanden sind. 

Marriott-Berlin-Panorama-Executive-Room
Marriott-Berlin-Panorama-Executive-Room

Die Couch ist sehr bequem und perfekt zum entspannen und TV schauen oder den Ausblick aus dem Fenster über Berlin zu genießen. 

Marriott-Berlin-Panorama-Executive-Room

Auf dem großem Nachttisch befindet sich das Telefon, Notizblätter samt Kugelschreiber,  zwei kostenlose Flaschen stilles Wasser, was kleines zum vernaschen und zwei kleine Dosen mit einem Desinfektionstuch für die Hände. 

Marriott-Berlin-Panorama-Executive-Room
Marriott-Berlin-Panorama-Executive-Room

Der Tisch befindet sich direkt neben dem Fenster, so das man beim Arbeiten viel Tageslicht bekommt oder auch beim Essen Fernsehen schauen kann. 

Marriott-Berlin-Panorama-Executive-Room

Im Eingangsbereich des Zimmers befindet sich ein großer Wandschrank mit Schiebetüren. Hier hat man zum einen Platz um seine Kleidung zu verstauen, eine Kofferablage, das Bügeleisen und Bügelbrett, den Safe und die Minibar. 

Marriott-Berlin-Panorama-Executive-Room
Marriott-Berlin-Panorama-Executive-Room
Marriott-Berlin-Panorama-Executive-Room

Unter dem Safe befinden sich ein Paar Slipper und ein Bademantel mit dem Marriott Logo. 

Marriott-Berlin-Panorama-Executive-Room

Die Mini Bar ist gut bestückt aber auch Preislich hoch angesiedelt. 

Marriott-Berlin-Panorama-Executive-Room
Marriott-Berlin-Panorama-Executive-Room
Marriott-Berlin-Panorama-Executive-Room- Mini-Bar

Das Zimmer hat nicht ohne Grund den Namen Panorama Executive Room, denn der Ausblick über Berlin ist grandios. 

Das Zimmer hat mich durchweg überzeugt. Das Design, die Größe und die Helligkeit durch die großen Fenster und hellen Wände bieten eine sehr angenehme und entspannte Atmosphäre. Bis auf ein Paar Kleinigkeiten war das Zimmer sehr Sauber und hatte aufgrund der diesjährigen Renovierung immer noch den Geruch von neuen Möbeln. 

Das Frühstück im Marriott Berlin

Auf das Frühstück habe ich mich sehr gefreut denn von Marriott kenne ich da nur gutes. Das Frühstück findet im Restaurant Midtown Grill statt. Das Frühstück begann am Montag um 6.30 Uhr aber für mich reicht auch kurz vor 7 Uhr zu Frühstücken. Hier war noch immer das Restaurant komplett leer. Dies war den Auswirkungen um das Covid-19 Virus geschuldet da das Hotel recht leer war. 

Marriott-Berlin-Frühstück
Marriott-Berlin-Frühstück
Marriott-Berlin-Frühstück

Um die Richtlinien aufgrund des Coronavirus einzuhalten wurde das Buffett abgesperrt und mit einem Eingang und Ausgang versehen so das die Gäste nur einer Richtung folgen können. 

Marriott-Berlin-Frühstück

Das sehr umfangreiche und leckere Buffet bot so einige sehr schmackhafte Optionen. Angefangen mit den warmen Speisen wie Rührei, Champignons, Bacon und Kartoffelecken.

Marriott-Berlin-Frühstück
Marriott-Berlin-Frühstück

Neben frischem Gemüse gab es auch einen Smoothie, diverse Nüsse, Humus und andere Aufstriche. 

Marriott-Berlin-Frühstück
Marriott-Berlin-Frühstück

Wer es etwas leichter mag, der findet auf dem Buffett eine Auswahl an Früchten und Joghurts vor.

Marriott-Berlin-Frühstück
Marriott-Berlin-Frühstück

An Spezialitäten wie z.B. Serrano Schinken oder geräucherter Lachs hat es auch nicht gefehlt. 

Marriott-Berlin-Frühstück

An Backwaren gab es einmal eine Auswahl an süßen Speisen wie Croissants und Kuchen. Des weiteren gab es noch diverse Sorten an Brötchen und Brot. 

Marriott-Berlin-Frühstück
Marriott-Berlin-Frühstück

An Getränken gab es diverse Säfte in einzelnen Flaschen, Sprudel- und Stilles Wasser. Heissgetränke wurden an den Tisch gebracht. 

Marriott-Berlin-Frühstück

Das Frühstück war insgesamt sehr umfangreich. Die Speisen waren frisch und schmeckten sehr gut. Das Personal war sehr entspannt drauf und auch für einen Plausch zu haben. 

Die Executive Lounge des Marriott Berlin

Der Zugang zur Executive Lounge ist nur einer der vielen Vorteile des Marriott Bonvoy Platinum Elite Status die Das Marriott Berlin bietet. Die Lounge ist zwar geöffnet, doch es gibt über den Tag nur Softgetränke, alkoholfreies Bier und Heißgetränke wie Kaffee und Tee. Zu Essen gibt es hier nichts. Dafür aber an der Bar im Atriumbereich des Hotels gibt es von 18 bis 21 Uhr Snacks, Softdrinks und alkoholische Getränke für Gäste die Loungezugang haben. Diese Maßnahme ist eine Resultat der Einschränkungen um das Coronavirus. Aber um ehrlich zu sein fand ich es netter in dem großen Atrium zu sitzen als in der Executive Lounge. Übrigens ist die Executive Lounge nicht renoviert wurden und ist auch nicht der Plan da dies erst 2012 passiert ist. 

Marriott-Berlin-Executive-Lounge
Marriott-Berlin-Executive-Lounge

Die aktuelle Auswahl in der Executive Lounge des Marriott Berlins beschränkt sich auf Getränke.

Marriott-Berlin-Executive-Lounge
Marriott-Berlin-Executive-Lounge

Wie schon oben geschrieben gab es Essen nur von 18 bis 21 Uhr an der Bar im Atrium gegenüber der Rezeption. Sobald man Platz genommen hat brachte mir eine Kellnerin auch schon eine Menükarte mit einer Auswahl an Speisen die ich kostenlos bekam. Die Auswahl war ganz gut und die Qualität des Essen noch besser. Ich entschied mich für ein Baguette mit Mortadella und die Spargel Suppe, was beides sehr lecker war. 

Marriott-Berlin-Executive-Lounge
Marriott-Berlin-Executive-Lounge-snacks
Marriott-Berlin-Executive-Lounge-snacks

Die Lounge selber habe ich tatsächlich nicht genutzt während meines Aufenthaltes. Dafür zum Abendbrot dann an der Bar gewesen und die servierten Mahlzeiten reichten völlig aus um voll zu werden. 

Der Fitnessbereich des Marriott Berlin

Am Abend entschied ich mich noch das Fitness Center des Hotels in Anspruch zu nehmen. Dies ist momentan auch die einzige Option unter den Erholungsangeboten die verfügbar ist. 

Marriott-Berlin-Executive-Fitness-Center

Das Gym des Marriott Berlins bietet sehr gutes und umfangreiches Equipment an um sich sportlich zu betätigen zu können. Richtige Einschränkungen konnte ich hier nicht wahrnehmen. Bei den Laufbändern waren nur jedes 2. Gerät verfügbar ansonsten alle anderen Geräte ohne jegliche Einschränkung. 

Marriott-Berlin-Executive-Fitness-Center

In dem Aufzug zum Fitness Center steht zwar das man Handtücher entweder aus dem Zimmer mitbringen soll oder einfach an der Rezeption fragt, jedoch liegen im Gym genügend Handtücher aus. Der Wasserspender wurde ausser Betrieb genommen aber dafür gibt es einen Kühlschrank in dem immer Flaschen mit stillen Wasser verfügbar sind. 

Marriott-Berlin-Executive-Fitness-Center
Marriott-Berlin-Executive-Fitness-Center
Marriott-Berlin-Executive-Fitness-Center
Marriott-Berlin-Executive-Fitness-Center

Wie gesagt die Ausstattung des Fitness Center ist mehr als ausreichend. Die Geräte sind alle modern und wirken sehr gut gepflegt. Aufgrund der momentan sehr dünnen Auslastung des Hotels hatte ich den Bereich für mich allein. 

Mein Fazit zum Marriott Berlin

Wie im Titel des Artikels schon angedeutet wurde das Marriott meine neue Nummer 1 unter den Hotels in Deutschland. Der Grund dafür? Ich hatte sehr lange nicht mehr einen so angenehmen Aufenthalt in einem Hotel in Deutschland wie im Marriott Berlin. Wir reden hier über einen Zeitraum der bis weit vor dem Coronavirus hinausgeht. Hier hat für mich einfach alles gepasst. Das Zimmer bietet sehr viel Platz, ist super designed, sauber und kam mit einem sehr schönen Ausblick daher. Das Bett war bequem und hatte viele Kissen. Sehr positiv finde ich die großen Fenster die mir beim Arbeiten viel natürliches Licht bescherten. Auch insgesamt wirkte das Hotel sehr modern, hell und sauber. In allen öffentlichen Bereichen muss man momentan einen Mund- und Nasenschutz tragen. Wer eine neue Maske benötigt findet diese an mehreren Stellen im Hotel wie zum Beispiel an der Rezeption oder beim Fitness Center. Das Frühstück konnte ich aufgrund eines leeren Restaurants in Ruhe und entspannt genießen. Das Buffett war vielseitig, frisch und lecker. Das es in der Executive Lounge kein Essen gab fand ich jetzt garnicht so schlimm denn am Abend inmitten des Atrium zu sitzen und die leckere Auswahl an Speisen zu genießen empfand ich als sehr angenehm und hatte Charme. Sehr überrascht hat mich das Fitness Center des Hotels welches das beste ist was ich persönlich bis jetzt in einem Hotel gesehen habe. Es war aber nicht nur das Haus an sich was mich beeindruckte, einen großen Anteil hatten auch die Angestellten denen ich begegnet bin. Ich wurde in einer sehr herzlichen und offenen Art im Hotel willkommen geheißen wurden. Wenn es mal ein Problem gab wurde direkt und effizient gehandelt. Die zentrale Lage beim Potsdamer Platz ist ein weiteres großes Plus für dieses Hotel. Wie gesagt es hat bei meinem Aufenthalt im Marriott Berlin alles für mich gepasst und das Gesamtbild war einfach super und es hat Spass gemacht hier zu übernachten. Ich kann das Marriott Berlin nur empfehlen und freue mich selber auf das nächste Mal. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Newsletter

Der Newsletter kommt einmal die Woche