· 

Marriott Bonvoy - Was bringt mir eine Teilnahme?

Marriott Bonvoy ist das größte Hotel-Treueprogramm der Welt seit der Fusion von Marriott Rewards mit den Treueprogrammen Starwood Preferred Guest und The Ritz-Carlton Rewards. Mittlerweile gibt es mehr als 7.000 Hotels in denen Punkte bei Marriott Bonvoy gesammelt werden und wo man von einer Mitgliedschaft bei Marriott Bonvoy profitieren kann.

 

Es kann jeder freiwillig Mitglied werden. Die Anmeldung ist kostenlos und kann entweder online oder auch im Hotel an der Rezeption vorgenommen werden. Wer in Zukunft einige Aufenthalte plant sollte über eine Anmeldung nachdenken. 

Marriott Bonvoy Loyalty

Alle Hotels die bei Marriott Bonvoy teilnehmen:

Status Level und ihre Vorteile

Das Loyalitätsprogramm von Marriott International beinhaltet 6 verschiedene Statusstufen. Was zu beachten ist, dass um die Vorteile einer Mitgliedschaft nutzen und um Punkte sammeln zu können dürfen die Übernachtung nicht über Drittanbieter wie zum Beispiel booking.com, hrs, hotel.de, Agoda oder Expedia gebucht werden. Es muss immer einer der direkten Wege zu Marriott genutzt werden. Dies kann die Website Marriott.com sein oder auch telefonisch im Hotel oder der Zentralreservierung. Walk-in Buchungen direkt im Hotel gelten auch als berechtigt.

Member

Member ist die Einstiegsebene und diese Vorteile können direkt nach der Registrierung genutzt werden. Da es noch Hotels gibt wo man für W-LAN bezahlen muss lohnt sich die Teilnahme an diesen Bonusprogramm schon allein deswegen und zudem hat man Zugriff und günstigere Raten welche nur für Mitglieder verfügbar sind. 

 

Vorteile:

  • Kostenloses W-LAN
  • Mitgliederpreise bei Buchung über Marriott Bonvoy Website, telefonisch bei der Zentral Reservierung oder direkt mit dem Hotel
  • Punkte sammeln 
  • mobiles Ein- und Auschecken über die Marriott App

Silver Elite

Nachdem 10 Nächte innerhalb eines Kalenderjahres in Marriott Hotels verbracht wurden gibt es den Silver Elite Status. Lohnt sich schon durch 10% mehr Punkte die nach dem Aufenthalt gutgeschrieben werden und des späteren Check-outs, dies ist aber abhängig von der Verfügbarkeit. 

 

Zusätzliche Vorteile: 

  • Ultimate Reservation Guarantee
  • 10% Bonus Punkte
  • Late Check-out wenn es die Verfügbarkeit zulässt 

Gold Elite

Werden innerhalb eines Jahres mindestens 25 Nächte in den Hotels der Marriott Gruppe verbracht erhält man den Gold Elite Status. Hier gibt es schon deutlich mehr Punkte nach dem Aufenthalt aufgrund des 25% Bonus und dem Willkomensgeschenk. Zudem einen späteren Check-out bis 14 Uhr und wenn verfügbar auch ein Upgrade. 

 

Zusätzliche Vorteile: 

  • 25% Bonus Punkte 
  • Late Check-out bis 14 Uhr (je nach Verfügbarkeit)
  • Punkte als Willkommensgeschenk (Betrag variiert je nach Marke) 
  • Zimmer Upgrade (je nach Verfügbarkeit)

 

Man kann die 25 Nächte aber auch umgehen und den Gold Status erlangen ohne eine einzige Nacht in einem Hotel verbracht zu haben. Denn die American Express Platinum Card hat den Vorteil das dem Kartenbesitzer mehrere Hotelstatus gewährt werden und unter anderem eben den Gold Elite Status von Marriott Bonvoy.

American Express Platinum Marriott Bonvoy Status

Platinum Elite

Um den Platinum Elite Status zu erreichen benötigt man 50 Nächte in Marriott International Hotels im Jahr. Dieser Status ist zum Beispiel mit dem Hilton Honors Gold oder Radisson Rewards Platinum Status zu vergleichen. Besonders bei diesem Status ist das kostenfreie Frühstück, der Zugang zur Lounge, ein garantiertes Upgrade, verlängerte Check-out Zeit bis 16 Uhr und ein Willkommensgeschenk.

 

Zusätzliche Vorteile

  • 50% Bonus Punkte 
  • Late Check-out bis 16 Uhr (je nach Verfügbarkeit)
  • Willkommensgeschenk bei dem zwischen Punkten, Frühstück oder einer Annehmlichkeit gewählt werden kann (Anzahl der Punkte variiert je nach Hotelmarke) 
  • Zimmer Upgrade inklusive ausgewählter Suiten (je nach Verfügbarkeit)
  • Zugang zur Lounge einschließlich eines Gastes solange dieser mit im selben Zimmer gebucht ist
  • Garantierter Zimmertyp
  • Jährliches Geschenk (5 Suite Night Awards oder Geschenkoptionen)

Da ich selber den Marriott Bonvoy Platinum Elite Status halte kann ich sagen der Status zahlt sich echt aus. Ich hatte in den letzten 3 Monaten mehrere Aufenthalte im Marriott Berlin, Marriott Frankfurt und weiteren Hotels der Marriott International Gruppe. Gerade in den Marriott Hotels hat man die meisten Benefits bekommen und nutzen können. Im Marriott Berlin habe ich immer die niedrigste Zimmerkategorie gebucht aber habe immer ein Upgrade auf ein Panorama View Zimmer inklusive Zugang zur Lounge erhalten. Bei diesem Zimmer durfte ich einen grandiosen Blick über Berlin genießen. Zudem gab es das Frühstück kostenfrei und aufgrund des Loungezugangs gibt es Snacks zum Abendessen. Als Willkommensgeschenk habe ich jedesmal 1.000 Punkte bekommen.

Marriott Berlin - Panorama View Room
Marriott Berlin Panorama View Room
Marriott Berlin Frühstück Marriott Bonvoy Platinum Elite
Marriott Berlin - kostenloses Frühstück auf dem Zimmer dank des Marriott Bonvoy Elite Platinum Status
Marriott Berlin Snackbox
Marriott Berlin - Snackbox auf dem Zimmer aufgrund der aktuellen Einschränkungen

Wie im Marriott Berlin habe ich auch im Marriott Frankfurt Zugang zur M Club Lounge erhalten wo ich abends eine Auswahl an Snackboxen hatte welche äußerst Lecker waren. 

Marriott Frankfurt M Club Lounge Abendbrot
Marriott Frankfurt - M Club Lounge Abendbrot
Marriott Frankfurt M Club Lounge
Marriott Frankfurt - M Club Lounge

Titanium Elite

Wer den Titanium Elite Status anstrebt muss innerhalb eines Jahres mindestens 75 Nächte in Marriott Hotels verbringen. 

 

Zusätzliche Vorteile:

  • 75% Bonus Punkte 
  • Late Check-out bis 16 Uhr (je nach Verfügbarkeit)
  • Willkommensgeschenk bei dem zwischen Punkten, Frühstück oder einer Annehmlichkeit gewählt werden kann (Anzahl der Punkte variiert je nach Hotelmarke) 
  • Zimmer Upgrade inklusive ausgewählter Suiten (je nach Verfügbarkeit)
  • Zugang zur Lounge einschließlich eines Gastes solange dieser mit im selben Zimmer gebucht ist
  • Garantierter Zimmertyp
  • Jährliches Geschenk (5 Suite Night Awards oder Geschenkoptionen)
  • 48 Stunden Zimmergarantie, was bedeutet, dass Marriott immer sicherstellt, dass ein Zimmer verfügbar ist solange 48 Stunden vor Ankunft gebucht wird

Ambassador Elite

Die höchste Statusstufe des Marriott Bonvoy Treueprogramms ist der Ambassador Elite Status. Um diesen Status zu schaffen bedarf es mindestens 100 Nächte innerhalb eines Jahres und einen jährlichen qualifizierenden Umsatz von 20.000 US-Dollar in Marriott Hotels umzusetzen. 

 

Zusätzliche Vorteile:

  • 75% Bonus Punkte 
  • Late Check-out bis 16 Uhr ( je nach Verfügbarkeit)
  • Willkommensgeschenk bei dem zwischen Punkten, Frühstück oder einer Annehmlichkeit gewählt werden kann (Anzahl der Punkte variiert je nach Hotelmarke) 
  • Zimmer-Upgrade inklusive ausgewählter Suiten (je nach Verfügbarkeit)
  • Zugang zur Lounge einschließlich eines Gastes solange dieser mit im selben Zimmer gebucht ist
  • Garantierter Zimmertyp
  • Jährliches Geschenk (5 Suite Night Awards oder Geschenkoptionen)
  • 48 Stunden Zimmergarantie, was bedeutet, dass Marriott immer sicherstellt, dass ein Zimmer verfügbar ist solange 48 Stunden vor Ankunft gebucht wird
  • Persönlicher Ambassador Service
  • Your24! Bedeutet, dass man ab Check-in das Zimmer für 24 Stunden hat. Dies muss jedoch vor der Ankunft beim Ambassador Service angefordert werden

Lebenslanger Elite Status

  • Lifetime Silver Elite:             250 Lifetime Übernachtungen + 5 Jahre Elite Status
  • Lifetime Gold Elite:               400 Lifetime Übernachtungen + 7 Jahre Gold Elite Status oder höher
  • Lifetime Platinum Elite:     600 Lifetime Übernachtungen + 10 Jahre Platinum Elite Status oder höher

Gibt es bei Marriott Bonvoy auch einen Status Match?

Eine weitere Option die vielen Nächte für einen Status zu umgehen ist die Status Challenge von Marriott Bonvoy wo man den Gold Elite Status schon nach nur 5 Nächten und den Platinum Elite Status bereits nach 15 Nächten bekommt. Jedoch muss man diese Anzahl an Nächten innerhalb eines Zeitfensters von 90 Tagen erreichen. Das schöne ist, dass wenn man für die Status Challenge akzeptiert wurde, bekommt man direkt den Status. Schafft man dann die Anforderung im besagten Zeitraum dann wird der Status verlängert und falls man es nicht schafft dann verliert man nach 90 Tagen wieder den Status. Noch zu beachten ist das bei der Status Challenge nur voll bezahlte Übernachtungen zählen. Mit Punkten bezahlte Nächte zählen hier nicht mit rein. 

 

Hier gehts zur Website für den Marriott Bonvoy Status Match:

Wie sammle ich Punkte bei Marriott Bonvoy?

In erster Linie sammelt man hier seine Punkte durch den generierten Umsatz für seine Übernachtungen in einem der über 7.000 Hotels der Marriott International Kette. Am Anfang gibt es 10 Punkte pro US$ 1 Umsatz. Je nach Level erhöht sich die Anzahl der Punkte die pro US$ 1 Umsatz gutgeschrieben werden. Dieser Umsatz muss aber qualifiziert zum Punkte sammeln sein wie zum Beispiel der Übernachtungspreis oder Speisen und Getränke die auf das Zimmerkonto geschrieben werden. Zu beachten ist das es in den drei Hotelketten Element, Residence Inn und TownePlace Suites jeweils nur 5 Punkte pro US$ 1 Umsatz gibt. Zu beachten ist das Übernachtungen die auf Webseiten von Drittanbietern wie zum Beispiel booking.com, hrs, hotel.de, Agoda oder Expedia gebucht wurden, sind nicht berechtigt zum Punkte sammeln. Hier bekommt man auch keine Vorteile und auch keine Award Nächte die zum erreichen eines Status benötigt werden gutgeschrieben. Es muss immer über einen direkten Kanal von Marriott gebucht werden. Entweder über die Marriott.com Webseite, telefonische Reservierung direkt im Hotel oder bei der Zentralreservierung von Marriott. 

Wie nutze ich die Punkte?

Da die Einlösung der Punkte für Übernachtungen die sinnvollste Einlösung darstellt, werde ich nur darauf eingehen. Denn um einen guten Gegenwert zu erzielen nutzt man am besten seine Punkte für kostenlose Übernachtungen in den Hotels der Marriott Hotel Gruppe. Die Hotels sind in 8 Kategorien unterteilt. Welche Kategorie ein Hotel ist zeigt es bei der Buchung mit an. Je hochwertiger das Hotel desto höher die Kategorie und somit auch mehr Punkte die bei Buchung fällig werden.  Die Anzahl der Punkte ist auch abhängig der Buchungslage und Zeitraum im Jahr. Off-Peak ist die Nebensaison, Standard ist die meiste Zeit im Jahr und Peak wenn das Hotel sehr gut gebucht ist und in der Hauptsaison. 

Am meisten lohnen sich die Prämienübernachtungen wenn bei einem Hotel der Preis der Übernachtung sehr hoch ist was aufgrund der Lage oder auch ein spezielles Event sein kann. Besonders attraktiv ist die 5 für 4 Aktion wo man 5 Nächte mit Punkten bucht aber nur 4 bezahlen muss. 

 

Ich möchte aber noch eine zweite Möglichkeit erwähnen wie man die Marriott Bonvoy Punkte nutzen kann. Man hat die Möglichkeit seine Punkte auch in Meilen diverser Vielfliegerprogramme umzuwandeln. Das kann nützlich sein wenn man einen Flug buchen will und es fehlen aber noch ein paar Meilen. Sehr interessant ist das man eine Auswahl aus 42 Vielfliegerprogrammen hat zu denen man sein Punkte in Meilen umwandeln kann. Miles and More zählt leider nicht dazu. Das Besondere ist auch das wenn man mehr als 60.000 Punkte auf einmal transferiert, bekommt man von Marriott Bonvoy zusätzlich 5.000 Meilen geschenkt. Bei den meisten Vielfliegerprogrammen gilt die Umtauschrate von 3 zu 1. Da Marriott Bonvoy eine Partnerschaft mit United Airlines Mileage Plus hat, gibt es hier einen 10% Bonus beim Transfer. Wollt Ihr also 60.000 Punkte zu United Airlines Mileage Plus umwandeln gibt es am Ende 27.000 Meilen. 

 

Lohnt es sich Punkte zu kaufen?

Aktuell bietet Marriott Bonvoy eine 50% Bonus Aktion wenn man Punkte kaufen will. Dies kann sich in der Tat lohnen wenn man gezielt ein Hotel buchen will. 

 

Ich nehme jetzt einfach mal das Beispiel eines Hotels der Kategorie 1 welches zu Off Peak Zeiten nur 5.000 Punkte kostet. Da fällt mir spontan das Moxy Flughafen Posen ein. Mal abgesehen davon das dieses Hotel auch so schon nur 38 Euro pro Nacht kostet. An Punkten ist es pro Nacht aber 5.000 Punkte und würde man da jetzt 5 Nächte bleiben zahlt man nur für 4 Nächte 20.000 Punkte was dann umgerechnet 4.000 Punkte pro Nacht sind. Würde man die 5 Nächte mit Geld bezahlen sind es 190 Euro.

Kauft man aber die benötigten 20.000 Punkte und nutzt die aktuelle Promo bei er es 50% Bonuspunkte zusätzlich gibt, zahlt man für 21.000 Punkte insgesamt 175 US Dollar. Nach aktuellen Umtauschkurs sind das ca. 145 Euro. Das sind schon mal 45 Euro weniger im Vergleich zur niedrigsten Bezahlrate. So Bezahlt Ihr am Ende nur ca. 28 Euro pro Nacht. Habt Ihr zum Beispiel noch den Platinum Status gibt es noch Frühstück inklusive und je nach Verfügbarkeit ein Upgrade. 

Mein Fazit zum Marriott Bonvoy Loyalitätsprogramm

Was mir sehr gut gefällt ist wie Marriott Bonvoy mit seinen Statuskunden umgeht. Bei jedem Aufenthalt hat wurde mein Status erwähnt und Vorteile gewährt. Gerade bei den Marriott Hotels klappte das mit den Upgrades, Loungezugang und Frühstück immer sehr gut. Auch ging ein Marriott Hotel in Deutschland auf spezielle Anfragen wie verlängerter Late Check-out bis 18 Uhr ein und ermöglichte diesen und auch andere Wünsche. Seit 2017 war ich hauptsächlich bei Hilton Hotels aufgrund meines Gold Status bei Hilton Honors welcher den Vorteilen dem Marriott Platinum Status sehr eben ist und ich war eigentlich immer sehr zufrieden aber es hat mich jetzt doch wieder zu den Marriott Hotels gezogen hat. Deswegen habe ich eine Status Challenge bei Marriott Bonvoy beantragt und so konnte ich durch meinen Hilton Honors Gold Status zum Platinum Elite Status angleichen. Ob ich die challenge schaffe ist die zweite Frage da es ja aktuell doch wieder schwierig geworden ist aufgrund der Einschränkungen um das Coronavirus. Nichtsdestotrotz konnte ich über mehrere Aufenthalte diesen Status auskosten. 

 

Gibt es Fragen oder Kommentare zum Marriott Bonvoy Bonusprogramm dann hinterlasst unten einfach einen Kommentar oder nutzt das Kontaktfeld unter Concierge Desk!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0